Agil erfolgreich durch wertschätzende Kommunikation

Ganz gleich, ob Sie mit SCRUM, Design Thinking oder anderen agilen Methoden arbeiten, Vertrauen und Feedback sind essentielle Bausteine für ein funktionierendes agiles Team. Erst wenn alle Teammitglieder sich auf Augenhöhe und wertschätzend begegnen, entsteht eine Teamkultur, bei der sich alle „trauen“, Ideen und Meinungen offen zu äußern. Sollte es bei der selbstorganisierten Zusammenarbeit zu Reibereien und Spannungen kommen, ist konstruktives Feedback ein wichtiges kommunikatives Tool, um Missverständnisse frühzeitig zu klären und Konflikte erst gar nicht entstehen zu lassen. Eine fehlerfreundliche und kollaborative Team- und Unternehmenskultur gibt es nur mit Vertrauen und in einem konstruktiv-offenem Austausch.

Trainings für Startups: Redetrainining, Performancetraining; Rhetoriktraining, Präsentationstraining

Empathische Haltung im Gespräch: Wertschätzung für Kolleg*innen, also andere Menschen „wert zu schätzen“, entsteht aus einer empathischen Grundhaltung heraus: Alle Menschen sind ok, so wie sie sind. Damit Sie zu dieser entspannten Haltung gelangen, hilft es, sich seiner eigenen Persönlichkeit, Werte und Bedürfnisse bewusst zu werden. Außerdem unterstützt das Wissen um unterschiedliche Persönlichkeitstypen sowie der Tatsache, dass alle Menschen die Welt unterschiedlich wahrnehmen, Missverständnisse zu vermeiden und toleranter miteinander umzugehen. Damit Sie etwas handfestes in der Hand haben, führen Sie einen Test durch, um Ihr persönliches Werteprofil zu ermitteln. In einer Coaching-Session schauen wir uns dieses genauer an und stellen einen Bezug zum Arbeitsalltag her.

 

Aktives Zuhören: Lernen Sie zwischen den Zeilen zu lesen und Ungesagtes zu artikulieren. Denn hinter jeder Botschaft verbirgt sich viel mehr als nur das ausgesprochene Wort: Werte, Wünsche, Bedürfnisse und Emotionen werden in der Regel nicht formuliert, sondern implizit mitgesendet. Schulen Sie Ihre Kompetenz, auf die Zwischentöne zu achten und Ihr Gegenüber besser einschätzen zu lernen. Und wenn Sie sich schlussendlich trauen, das Ungesagte anzusprechen, werden Sie feststellen, dass Sie ein tieferes Verständnis füreinander entwickeln.

 

Konfliktmanagement & konstruktive Kritik äußern: Wie kommen Missstimmungen und Konflikte zustande? Wie entwickeln sie sich? Was sind Sie für ein Konflikttyp? Ducken Sie sich weg oder schalten Sie auf Angriffsmodus? Wenn Sie sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt haben, haben Sie schon den ersten Schritt im erfolgreichen Konfliktmanagement geleistet. Lernen Sie darüber hinaus, wie Sie eine konstruktive Kritik in vier Schritten formulieren können, so dass Ihr Gegenüber diese auch gut annehmen kann. Mehr erfahren ...